// Neues Spielzeug: Kodak M753 und Motorola Motofone F3

Endlich habe ich mir mal eine neue Digicam für alltägliche Schnappschüsse gegönnt, welche die absolut veraltete Fuji Finepix 1300 ablöst. Die Wahl viel auf eine Kodak M753. Das Ding ist perfekt für mich, ich bin nämlich ein fotografischer n00b – muss also einfach zu bedienen sein, sollte dennoch schöne Schnappschüsse abliefern und nicht mehr als 100€ kosten. Besonders informiert habe ich mich vor dem Kauf zwar nicht, ich bin bis jetzt aber zurieden damit. Der Li-Ionen-Akku hält ewig und kann über das mitgelieferte Ladegerät oder per USB geladen werden, zahlreiche einfach zu bedienende Funktionen/Profile und eine ziemlich gute Automatik, wenn es darum geht mit schwierigen Lichtverhältnissen umzugehen lassen selbst mich brauchbare Bilder machen. Einen KLIC-7001-Zusatzakku gibt es ebenfalls sehr günstig, sofern man da nicht das Original von Kodak kauft. Flach, leicht und schön anzusehen ist die M753 auch noch – was will man mehr? Ok, vielleicht 'nen Sucher… ;-)

Dann gab es noch ein Motorola Motofone F3 zusammen mit einem Congstar Prepaid-Tarif, weil ich für Impressumsangaben etc. unbedingt noch eine neue Nummer wollte – günstiger kommt man wohl an kein neues Mobiltelefon, das so flach und leicht ist.

Und hier noch ein paar Pics dazu (aber keine Angst, die M753 macht normal deutlich bessere Aufnahmen – sind halt für das Blog zugeschnitten und hier im Raum ist wirklich so komisches Licht wie es den Anschein macht ;-) ).

I'm no native speaker (English)
Please let me know if you find any errors (I want to improve my English skills). Thank you!
QR Code: URL of current page
QR Code: URL of current page start (generated for current page)